Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for the ‘Politik’ Category

Gibt es bereits einen Kölner Kringel der Front Deutscher Äpfel (FDÄ)? Oder einen rheinländischen Gau oder Unter-Gau? Wenn nicht, ich bin in jedem Fall dabei! Irgendwo habe ich gelesen, die FDÄ plane Aktionen rund um den Antiislamisierungskongress am kommenden Wochenende hier in Köln.

Hier ist auch ein Link zu nem Video über die Apfelfront bei ZEIT.de.

Read Full Post »

Man liest ja dieser Tage viel von deutschen PolitikerInnen, die mehr oder weniger unterhaltsam u.a. vom Nominierungskongress der US amerikanischen Demokraten in Denver getwittert haben… Ob ihnen dieses ‚Musikvideo‘ bekannt ist?!

Nachtrag 21.15Uhr: Hier twittert der Herr Heil, das Wetter scheint wohl ganz angenehm zu sein. Der oben verlinkte Spiegel-Verriss der Online-Aktivitäten von Hubertus Heil, wurde auch schon ausführlich von Herrn Knüwer besprochen. Der Grüne Bütikofer ist auch am Twittern von Denver aus, Obama selbst natürlich sowieso…

Nachtrag 21.45Uhr: Na gut, es gibt noch nen Politmensch auf der Twitterbühne, Herrn Beerfeltz von der FDP… Warum machen das eigentlich nur Jungs?

Read Full Post »

Der Arbeitskreis Recht und Demokratie der Kölner Grünen und die Grüne Jugend Köln haben sich eine (hoffentlich!) interessante Veranstaltung einfallen lassen. Denn dass Datenschutz und die Wahrung der Persönlichkeitsrechte auch in Social Networks eine große Rolle spielen (sollten), scheint immer noch nicht allen klar zu sein.

Die Gästerunde auf dem Podiums ist jedenfalls ‚bunt‘: Ulrike Schmidt von lizzynet.de, einem Portal für Mädchen, Tino Keller von spickmich.de, dem Bewertungsportal für Schulen und LehrerInnen, Markus Beckedahl, Blogger des bekanntesten politischen Blogs in Deutschland netzpolitik.org, Andrea Heyne,  Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit der Landesdatenschutzbehörde NRW sowie Magdalena Langel von der LandesschülerInnenvertretung NRW… Moderiert wird das Ganze von Kerstin Ciba, Vorsitzende des Grünen Kreisverbandes Köln.

Read Full Post »

tibet.gif

Read Full Post »

Die Beraterin von Barack Obama, Samantha Power, ist zurückgetreten, weil ihre Bemerkung an die Öffentlichkeit gelang, sie halte Hillary Clinton für ein Monster. Seitdem sind die amerikanischen Medien darüber erstaunt, dass das Interview, das die Beraterin mit einer Journalistin der schottischen Tageszeitung The Scotsman geführt hat, ohne Änderungen an die Öffentlichkeit gelangte, obwohl die Beraterin darum bat, die Monster-Bemerkung nicht zu veröffentlichen. Vor Beginn des Gesprächs habe man sich allerdings darauf geeinigt, das Interview „on the record“, also zur Veröffentlichung gedacht, zu führen.

Die Journalistin des Scotsman, Gerri Peev, meint hierzu im Interwiew mit dem Fernsehsender MSNBC, dass, wenn vor Beginn des Gesprächs vereinbart sei, man führe dies „on the record“, dann könne man nicht während oder nach dem Gespräch hergehen und bestimmte Teile als „off the record“, also nicht zur Veröffentlichung bestimmt, herausstreichen.

Sie nennt die amerikanischen Medien „acquiescent”, sprich „fügsam” oder „ergeben” als der Moderator Tucker Carlson einwendet, dass man dies doch nicht so einfach tun könne, sonst käme man doch nie an relevante Informationen.

Vielleicht sind sie das tatsächlich und mit ihnen unsere Medien oftmals auch, ist es doch Gang und Gäbe bei deutschen Medien, Gesprächs- und Interviewtexte vor Veröffentlichung von der interviewten Person oder deren Pressesprecher/in nochmals authorisieren zu lassen…

(Via Niggemeier)

Read Full Post »

Read Full Post »

werwaehltwas.jpg

Auf den Seiten der Bundeszentrale für politische Bildung findet sich eine schön visualisierte aktuelle Umfrage „Wer wählt was?“ zum derzeitigen Wahlverhalten, die das Anschauen lohnt.

Und auch die Grünen haben sich vom aus verschiedenen Bundestags- und Landtagswahlen bekannten Wahl-O-Mat (hier zur Bürgerschaftswahl in Hamburg) inspirieren lassen und bieten einen grün-o-mat an mit man klären lassen kann, wie grün man wirklich ist….

gruenomat.jpg

Sehr hübsch.

Read Full Post »

Older Posts »